Disclaimer

DISCLAIMER / § 7 InstitutsVergV

DISCLAIMER / § 7 InstitutsVergV

 

Haftungsausschluss:

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten (“Links”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Trennlinie SVA-klein

§ 7 InstitutsVergV Offenlegung des Vergütungssystems

§ 7 InstitutsVergV Offenlegung des Vergütungssystems

Die SVA Vermögensverwaltung Stuttgart GmbH ist im Sinne der InstitutsVergV kein bedeutendes Institut. Das Gehalt unserer Geschäftsleiter und Mitarbeiter kann sich grundsätzlich aus einer fixen Vergütung sowie variablen Vergütungsbestandteilen zusammensetzen. Die variablen Vergütungsbestandteile werden jährlich festgelegt und orientieren sich am Unternehmenserfolg der Gesellschaft.

Das Institut verfolgt mit der variablen Vergütung für die Geschäftsleiter und Mitarbeiter einen ambitionierten Ansatz. In Abhängigkeit von der finanziellen Lage der Gesellschaft kann die variable Vergütung bis auf null reduziert werden. Bevor eine variable Vergütung ausgekehrt werden darf, muss die Sicherung einer angemessenen Kapitalausstattung im Sinne von § 4 InstitutsVergV sichergestellt sein. Die Geschäftsleitergehälter entsprechen der marktüblichen Vergütung und der Lage des Instituts.

 Aufgrund ihrer Betriebsgröße und der geringen Anzahl an Mitarbeitern sieht die Gesellschaft von einer Veröffentlichung unter datenschutzrechtlichen Gesichtspunkten im Internet ab. Als GmbH sind wir darüber hinaus verpflichtet, eine Bilanz zu erstellen.

§ 7 InstitutsVergV Offenlegung des Vergütungssystems

Trennlinie SVA-klein

web-Logo-mit-TriebSchriftzug-mit-Schatten600px

Die Kommentare sind geschlossen.